Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schöpferische Pause = Urlaub

Urlaub, Schöpferische Pause

Urlaub,

die Zeit ist reif für eine schöpferische Pause.

Ich nenne es so, der eine oder andere nennt es

Urlaub.

 

Bis Ende des Monats August, erlaube ich mir, die Beine hochzulegen

und einfach mal nichts zu tun.

Bzw.  neue Ideen reifen zu lassen und zu Papier zu bringen.


Ab September, wird es mit neuen Ideen und neuer Kraft weiter gehen.

Ebenso laufen dann auch die Vorbereitungen für das Jahresende und kommenden Märkte an.


Mein Shop und Laden bleibt jedoch weiterhin geöffnet.

Anfragen und Ausführung von eventuellen Sonderanfertigungen, könnten sich "dezent" verzögern :-).

Ich bitte um Euer Verständnis.

Dankeeee.


 

Fotos und Grafiken, mit freundlicher Unterstützung von PIXABAY, zur Verfügung gestellt.

Veröffentlicht am

Rückblick vom Marktwochenende.

Markt

zwei Tage, zwei Märkte, zwei Orte

Ein abwechslungsreiches und interessantes Markt - Wochenende,

am Samstag in Herrenberg und am Sonntag in Wildberg,

habe ich erfolgreich abgeschlossen.

Der nächste Markt,

wird für mich derKunsthandwerkermarkt in Waldachtal-Lützenhardt

und der Urschelherbst in Nagold sein.

Doch dazu, zu gegebener Zeit mehr.

Vergangenes Wochenende erwies sich als sehr abwechslungsreich.

Zum einen eine äusserst schwüle Hitze in Herrenberg,

zum anderen Regen beim Aufbau in Wildberg.

Der natürlich endete, als die Stände aufgebaut waren.

Doch das folgende Wetter entschädigte die Regenflut

und trocknete wieder alles.

Ein buntes und abwechslungsreiches Publikum

und auch Standnachbarn verweilten zum anregenden, kleinen Plausch.

Im Folgenden ein paar Fotos vom Kunsthandwerkermarkt in Herrenberg,

parallel dazu von den Markttagen in Wildberg.

Kunsthandwerkermarkt in Herrenberg
Herrenberg ,Sa. 06.07.2019
Kunsthandwerkermarkt in Herrenberg
Herrenberg ,Sa. 06.07.2019
Kunsthandwerkermarkt in Herrenberg
Herrenberg ,Sa. 06.07.2019

 


Mark
Wildberg, So. 07.07.2019
Markt
Wildberg, So. 07.07.2019
Veröffentlicht am

Neues vom Altbau. Beitrag 6.

Dachgeschoss

Ein Bau mit Geschichte. Eine Herausforderung der besonderen Art.

Erfolgsmeldung aus dem Dachgeschoss. 🙂

Heute:

Das Dachgeschoss ist fertiggestellt.

Soweit es meine Gewerke betrifft.

D.h. der Elektriker kann angreifen und Beleuchtung und Steckdosen montieren.


Um-Bau/Neu-Bau, Original und historisch korrekt.

Eine Herausforderung der besonderen Art.

Der sechste Beitrag zur Bau-Geschichte mit eigener Seite.

Wie versprochen, werde ich Euch anhand unregelmässiger Beiträge,

zum Um-Bau mit Geschichte,

in Text und Bild auf dem Laufenden halten.



In den Dachschrägen (Süd- und Nord-Seite) wurde ein Kabelkanal,

der gleichzeitig den Übergang von Dach und Boden bildet, montiert.

Auf der Nord-Seite verdeckt ein Trempel-Schrank, nötige aber unschöne Konstruktionen.

Dieser kann jedoch auch als Schreib- und Mal-Tisch verwendet werden.

Die Laibungen der Giebel-Fenster, wurden mit Hölzern der Entkernung,

wieder hergestellt.

Die Laibungen der Dachflächen-Fenster habe ich neu gestaltet mit der Option, diese

in Natur-Optik zu belassen oder in weiß, wie die Decke zu streichen bzw. lackieren.

Soviel zu meinem Teil im Bauabschnitt -Dachgeschoss-.

Veröffentlicht am

Nur zur Erinnerung.

Logo Möbel by WoodArt

Notiert?

Kommendes Wochenende

gibt es ZWEI Veranstaltungen

mit WoodArt by B.


Samstag 6. Juni in Herrenberg

und

Sonntag 7. Juni in Wildberg


Ich freue mich auf Euch.

🙂

Veröffentlicht am

Neues vom Altbau. Beitrag 5.

Treppe Obergeschoss zu Dachgeschoss

Ein Bau mit Geschichte. Eine Herausforderung der besonderen Art.

Heute:

Eine Treppe die vielmehr eine Leiter ist.

Wenn die "schmutzigen" Arbeiten soweit fertig sind, werde ich die Treppe / Leiter

fertig versiegeln.


Um-Bau/Neu-Bau, Original und historisch korrekt.

Eine Herausforderung der besonderen Art.

Der fünfte Beitrag zur Bau-Geschichte mit eigener Seite.

Wie versprochen, werde ich Euch anhand unregelmässiger Beiträge,

zum Um-Bau mit Geschichte,

in Text und Bild auf dem Laufenden halten.


 


Da das Dachgeschoss mehr,

eine "Räuberhöhle" für die Kids,

als Wohnraum geben wird,

habe ich die Tritte mit einem geringeren Höhenabstand,

als gewöhnlich eingestemmt.

Ebenso der Handlauf, der mehr Haltestange als Geländer ist.

Aus Platzgründen habe ich einen Steigungswinkel von ca. 37° ermittelt.

Die Treppenwangen wurden gefertigt aus Fichte/Kiefer massiv,

die Tritte aus 3-Schicht-Platte in Lärche.

Das ganze mit LIVOS  Naturöl vorbehandelt.

Wie gesagt, wenn alles fertig wird, muß ich nochmals drüber 🙂 .