Veröffentlicht am

Neues vom Altbau. Beitrag 10.

Schwiebel

Ein Bau mit Geschichte. Eine Herausforderung der besonderen Art.

Ein neuer " Schwiebel " für die Dachgaube.

Erfolgsmeldung von der Außenfassade. 🙂

Heute:

Ein neuer " Schwiebel " für die Dachgaube.

Muss nur noch montiert werden.


Um-Bau/Neu-Bau, Original und historisch korrekt.

Eine Herausforderung der besonderen Art.

Der zehnte Beitrag zur Bau-Geschichte mit eigener Seite.

Wie versprochen, werde ich Euch anhand unregelmäßiger Beiträge,

zum Um-Bau mit Geschichte,

in Text und Bild auf dem Laufenden halten.



Ein besonderer Wunsch des Bauherren.

Ein sogenannter Schwiebel für die Dachgaube soll es geben.

Neu, aber historisch und optisch korrekt.

Gesagt, getan.

Ein getrockneter Balken (12x12 cm) in Fichte, dient als Ausleger.

Zwei seitliche Wangen aus Eiche, mit einer Schwalbenschwanz-Verbindung

halten die Umlenkrolle mit der Achse, ebenso aus Eiche.

Soviel zu meinem Teil im Bauabschnitt - Außenfassade -.

 

Wenn das Ganze fest montiert ist, werde ich weitere Fotos nachreichen.