Briefkasten mit Hausgeschichte und Wappen.

Ein Briefkasten mit der Hausgeschichte.

Briefkasten mit Hausgeschichte.

Heute: Ein Briefkasten mit Hausgeschichte.

Das "kleines" i-Tüpfelchen für die Hausfassade.

Ein Briefkasten für Post und Zeitungen.

Um-Bau/Neu-Bau, Original und historisch korrekt.

Eine weitere Herausforderung der besonderen Art.


Details zum Briefkasten:

  • - Ausführung in Eiche massiv.
  • - Rückseitige Stelen mit handgeschnitzter Inschrift, als Mittelteil. Text (siehe unten): die Hausgeschichte und Besitzer bzw. Hausbauer.
  • - Unterteil als Postkasten mit Türe (abschließbar) und Klappe, die den Einwurf schützt.
  • - Der schiefen 😉 Hauswand angepasst.
  • - Fein geschliffen und mehrere Schichten Leinöl schützen das gute Stück vor Regen.

Hier die Reinschrift bzw. Übersetzung für alle,

die Probleme mit historischen Schriften haben sollten:

Anno 1814 errichtet.
Hausbauer:
Johann Michael Krauss
Ziegler, 60 Jahr
und seine zweite Ehefrau
Maria Elisabeth geb. Grimm,
34 Jahr.
Von den Wasserfluten
weggespült und zerstört
bei der Jahrtausendflut
29. auf den 30.October 1824.
Anno 1825 erneut errichtet.
Hausbauer:
Johann Jakob Bachmann
Taglöhner, 45 Jahr,
Und seine Ehefrau
Martha geb. Dengler,
32 Jahr.
Haus No 93
Vicinalweg No 5
nach Ebershardt.
Gott behüte den Ort
und dieses Haus
und alle die da gehen
ein und aus!


 

Verwandte Posts

%d Bloggern gefällt das: